Michel Houellebecq's Ausweitung der Kampfzone PDF

By Michel Houellebecq

ISBN-10: 3803131405

ISBN-13: 9783803131409

Show description

Read Online or Download Ausweitung der Kampfzone PDF

Similar german_1 books

Frank Hillebrandt's Praktiken des Tauschens: Zur Soziologie symbolischer Formen PDF

Der Tausch ist als spezifische Praxisform in der Gegenwartsgesellschaft allgegenwärtig. Nicht nur, dass wir alle quickly täglich Geld gegen Gebrauchsgegenstände und Lebensmittel tauschen und unsere Arbeitskraft auf dem Arbeitmarkt anbieten und verkaufen, belegt diese Feststellung. Wir sind alle auch regelmäßig an geldlosen Tauschprozessen beteiligt.

New PDF release: Wissen und Handeln in virtuellen sozialen Welten: Neue

Der Diskurs um Wissen und ein daraus resultierendes berufliches Handeln im Kontext der Wissensgesellschaft hat sich seit den 1990er Jahren explosionsartig entwickelt. Nachhaltig wird innerhalb der Erziehungswissenschaft gefordert, sich mit den Begriffen Wissen und berufliches Handeln im Kontext auseinanderzusetzen.

Download e-book for kindle: Patentmanagement: Innovationen erfolgreich nutzen und by Oliver Gassmann, Martin A. Bader

Dieses Buch richtet sich an Führungskräfte in den Bereichen Innovation, F&E und Patentmanagement. Wissenschaftlern und Studenten bietet das Buch anwendungsorientierte Impulse zu den Ausprägungen des Patentmanagements von innovativen Unternehmen im hoch kompetitiven Umfeld. Ziel des Buches ist es, einen Überblick über gängige Konzepte und Bausteine des Patentmanagements zu geben.

Additional info for Ausweitung der Kampfzone

Sample text

Die Heizung war in den Betriebskosten enthalten. Er hielt sich fast nur zum Schlafen dort auf, denn er arbeitete viel - und las außerhalb der Arbeitsstunden meist eine Zeitschrift namens Micro-Systemes. Die berühmten Freiheitsgrade beschränkten sich, was ihn betraf, auf die Wahl seines Abendessens per Minitel (er hatte ein Abonnement auf eine damals noch neue Dienstleistung, die Zustellung warmer Speisen zu einem genauen Zeitpunkt mit relativ kurzer Lieferzeit). 42 Abends sah ich gern zu, wie er sein Menü zusammenstellte und dabei das Minitel bediente, das sich in der linken Ecke seines Schreibtischs befand.

Das ist ein Lokal, wo man Pommes frites mit unbegrenzten Mengen von Mayonnaise essen kann (man löffelt soviel man will aus einem großen mayonnaisegefüllten Eimer); ich begnüge mich im übrigen mit einem Teller mayonnaisetriefender Fritten und einem Bier. Tisserand hingegen bestellt ohne zu zögern ein Couscous Royal und eine Flasche Sidi Brahim. Nach dem zweiten Glas Wein beginnt er, den Kellnerinnen, den Gästen, allen möglichen Leuten Blicke zuzuwerfen. Armer Junge. Armer, armer Junge. Im Grunde weiß ich genau, warum er meine Gesellschaft so schätzt: weil ich niemals von meinen Freundinnen rede und meine Erfolge beim weiblichen Geschlecht nicht zur Schau stelle.

Wir haben zusammen studiert. Damals waren wir zwanzig: Blüte der Jugend. Jetzt sind wir dreißig. Nachdem er sein Ingenieursdiplom bekommen hatte, ging er ins Priesterseminar. Er hat umgesattelt. Heute ist er Pfarrer in Vitry. Keine leichte Gemeinde. Ich esse einen Maisfladen mit roten Bohnen, und JeanPierre Buvet redet über Sexualität. Seiner Meinung nach ist das angebliche Interesse unserer Gesellschaft für die Erotik (in Werbung, Zeitschriften, überhaupt in den Massenmedien) völlig gekünstelt.

Download PDF sample

Ausweitung der Kampfzone by Michel Houellebecq


by Joseph
4.5

Rated 4.77 of 5 – based on 3 votes