New PDF release: Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für

By Birga Döring, Tim Döring, Wilfried Giesler, Wolfgang Harmgardt, Regina Kühn

ISBN-10: 3409297405

ISBN-13: 9783409297400

Show description

Read or Download Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für kaufmännische Berufe – Schritt für Schritt, 2. Auflage PDF

Best german_1 books

Praktiken des Tauschens: Zur Soziologie symbolischer Formen by Frank Hillebrandt PDF

Der Tausch ist als spezifische Praxisform in der Gegenwartsgesellschaft allgegenwärtig. Nicht nur, dass wir alle quickly täglich Geld gegen Gebrauchsgegenstände und Lebensmittel tauschen und unsere Arbeitskraft auf dem Arbeitmarkt anbieten und verkaufen, belegt diese Feststellung. Wir sind alle auch regelmäßig an geldlosen Tauschprozessen beteiligt.

Get Wissen und Handeln in virtuellen sozialen Welten: Neue PDF

Der Diskurs um Wissen und ein daraus resultierendes berufliches Handeln im Kontext der Wissensgesellschaft hat sich seit den 1990er Jahren explosionsartig entwickelt. Nachhaltig wird innerhalb der Erziehungswissenschaft gefordert, sich mit den Begriffen Wissen und berufliches Handeln im Kontext auseinanderzusetzen.

Download PDF by Oliver Gassmann, Martin A. Bader: Patentmanagement: Innovationen erfolgreich nutzen und

Dieses Buch richtet sich an Führungskräfte in den Bereichen Innovation, F&E und Patentmanagement. Wissenschaftlern und Studenten bietet das Buch anwendungsorientierte Impulse zu den Ausprägungen des Patentmanagements von innovativen Unternehmen im hoch kompetitiven Umfeld. Ziel des Buches ist es, einen Überblick über gängige Konzepte und Bausteine des Patentmanagements zu geben.

Additional info for Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für kaufmännische Berufe – Schritt für Schritt, 2. Auflage

Sample text

8 Lieferanten und sonstige Wieso verfolgen auch Lieferanten, Kreditgeber und der Staat die Betriebs- und Gewinnentwicklung? 27 Aufgabe 25. a) Welche Bedeutung hat nach Ihrer Meinung und unter Einbeziehung von Abb. 26 der Gewinn für alle Gruppen der Gesellschaft? b) Aus der Abbildung lassen sich die Funktionen des Gewinns ablesen. Welche sind es? c) Die DMW AG konnte im März 2005 Ersatzteile im Wert von 26 Mio. EUR verkaufen, die selbst hergestellt wurden. Die Kosten betrugen 22 Mio. EUR. Wie heißt der erzielte Gewinn, und wie hoch war er?

Maschinenstundenproduktivität), und die Liquidität findet unter den Finanzzielen Platz. Abb. 27: Ergebniszahlen nach Schott Ergebnisziele und Ergebniszahlen Die Ergebniszahlen sind Ausdruck der Ergebnisziele. Abb. 27 soll die zentrale Stellung der Rentabilität dokumentieren. Die hier nicht bezeichneten „Ableger“ lassen sich auffüllen. , zur Rentabilität der Verschuldungsgrad. Aufgabe 26. Ein Zulieferer der DMW AG veröffentlichte folgende Anzeige. Können Sie darin dessen Ziele erkennen? 30 Der Betrieb als Teil der Wirtschaft In beiden Fällen fehlen Mitarbeiter- und Umweltziele.

Der gesamte Betriebsprozess und – hier insbesondere – der Fertigungsprozess werden organisiert. Ohne eine sinnvolle Organisation wird ein reibungsloser Ablauf unmöglich. Die Arbeitnehmer sind in der Prozesskette die wichtigste Größe, auch wenn die Technisierung so fortgeschritten ist, dass vielfach auf Menschen verzichtet werden kann. Heute wird das Arbeitskräftepotential anders bewertet als früher. Immer wieder und fast überall hört man, dass neue Organisationsformen der Arbeit, die den Arbeitskräften mehr Verantwortung übertragen, zu einer veränderten Unternehmenskultur geführt haben.

Download PDF sample

Allgemeine BWL. Betriebswirtschaftliches Wissen für kaufmännische Berufe – Schritt für Schritt, 2. Auflage by Birga Döring, Tim Döring, Wilfried Giesler, Wolfgang Harmgardt, Regina Kühn


by Daniel
4.0

Rated 4.95 of 5 – based on 4 votes