Read e-book online Ägypten: Theologie und Frömmigkeit einer frühen Hochkultur PDF

By Jan Assmann

ISBN-10: 3170083716

ISBN-13: 9783170083714

Show description

Read Online or Download Ägypten: Theologie und Frömmigkeit einer frühen Hochkultur (Kohlhammer Urban-Taschenbücher) PDF

Best german_1 books

Read e-book online Praktiken des Tauschens: Zur Soziologie symbolischer Formen PDF

Der Tausch ist als spezifische Praxisform in der Gegenwartsgesellschaft allgegenwärtig. Nicht nur, dass wir alle quick täglich Geld gegen Gebrauchsgegenstände und Lebensmittel tauschen und unsere Arbeitskraft auf dem Arbeitmarkt anbieten und verkaufen, belegt diese Feststellung. Wir sind alle auch regelmäßig an geldlosen Tauschprozessen beteiligt.

Download PDF by Susan Bittkau-Schmidt: Wissen und Handeln in virtuellen sozialen Welten: Neue

Der Diskurs um Wissen und ein daraus resultierendes berufliches Handeln im Kontext der Wissensgesellschaft hat sich seit den 1990er Jahren explosionsartig entwickelt. Nachhaltig wird innerhalb der Erziehungswissenschaft gefordert, sich mit den Begriffen Wissen und berufliches Handeln im Kontext auseinanderzusetzen.

Read e-book online Patentmanagement: Innovationen erfolgreich nutzen und PDF

Dieses Buch richtet sich an Führungskräfte in den Bereichen Innovation, F&E und Patentmanagement. Wissenschaftlern und Studenten bietet das Buch anwendungsorientierte Impulse zu den Ausprägungen des Patentmanagements von innovativen Unternehmen im hoch kompetitiven Umfeld. Ziel des Buches ist es, einen Überblick über gängige Konzepte und Bausteine des Patentmanagements zu geben.

Additional info for Ägypten: Theologie und Frömmigkeit einer frühen Hochkultur (Kohlhammer Urban-Taschenbücher)

Sample text

Der Alltagskult dagegen ist vorwiegend »operativ«: der Priester weckt, begrüßt, verehrt, reinigt, salbt und bekleidet das Kultbild und versorgt es dreimal am Tag mit der ungeheuer differenzierten Speisenfülle des täglichen Opfers. Bei diesem Teil des kultischen Handelns überwiegt, auch im ägyptischen Eigenverständnis, ganz entschieden der Charakter einer symbolischen In- 58 szenierung. Dieser Kult richtet sich an ein Kultbild, dem der Gott einwohnt. Das priesterliche Handeln »beantwortet« nicht die vorgängige Einwohnung, sondern es führt sie herbei und bestätigt sie.

Leider wissen wir von keinem einzigen ägyptischen Tempel, wieviel Land ihm gehörte. Wir wissen aber, wieviel Land Ramses III. den einzelnen Tempeln des Landes geschenkt hat. Zu diesen im großen Papyrus Harris angegebenen Werten muß man als Unbekannte den bestehenden Temp elbesitz hinzudenken, um eine Vorstellung vom Gesamtausmaß eines Gottes-Haushalts dieser Zeit zu gewinnen. Für das, alle anderen freilich weit überragende, pr des Amun kommt man so auf 240000 + x Hektar! Ein Haushalt besteht aber nicht nur aus Liegenschaften, die im Fall des pr des Amun über das ganze Land verteilt waren, sondern auch aus den Menschen, die davon leben.

Sein Denkmal ist das auf Erden. Wer seinen (Gottes) Weg in sein Herz gibt, gedeiht auf ihm, 29 vollendet seine Lebenszeit in Herzenssüße und ist erlauchter als seinesgleichen. Er wird alt in seiner Stadt als Ehrwürdiger seines Gaues. Alle seine Glieder verjüngen sich als Kind. Seine Kinder sind zahlreich vor ihm, als Vornehme ihrer Stadt, Sohn folgend auf Sohn. Er gelangt zum Heiligen Bezirk in Herzenssüße, in schöner Einbalsamierung in der Arbeit des Anubis. « Die Sehnsucht nach einer Stadt gehört zu den beliebten Themen der ramessidischen Lyrik.

Download PDF sample

Ägypten: Theologie und Frömmigkeit einer frühen Hochkultur (Kohlhammer Urban-Taschenbücher) by Jan Assmann


by Kevin
4.4

Rated 4.88 of 5 – based on 17 votes